Ich bin hier:

Tolle Ideen für die Hochzeitsdekoration der Kirche

Eines der größten Highlights einer Hochzeit ist der Einzug der Braut in die Kirche sowie die anschließende Trauung. Hier werden nach dem offiziellen Teil, die wichtigsten Erinnerungsfotos gemacht. Auf eine festliche und stilvolle Hochzeitsdekoration sollte demzufolge nicht verzichtet werden. Wir haben für dich zauberhafte Ideen in einer Übersicht zusammengestellt. Mit unseren Tipps stehen dir und einer wundervollen Kirchendekoration nichts mehr im Wege.
Tolle Ideen für die Hochzeitsdekoration der Kirche

 

Der Einzug in die Kirche ist ein ganz besonderer Moment. Eine stilvolle und elegante Dekoration des Kircheninneren macht den zeremoniellen Teil der Hochzeit noch außergewöhnlicher und persönlicher. Halte dich bei der an deine Hochzeitsfarben, selbst das Hochzeitsmotto, insofern es nicht zu speziell ist, kannst du in deine Kirchendekoration mit einfließen lassen. So sorgst du für einen roten Faden und ein wunderbares Gesamtbild.

 

Blumenwahl

Für die Dekoration der Kirche kannst du auf deine Hochzeitsblumen zurückgreifen. Bevorzugst du aber eine klassische Variante, empfehlen sich weiße Lilien, weiße Rosen sowie Schleierkraut. Um das besondere Ambiente der Kirche abzurunden, empfehlen sich für die Blumendekoration die Kirchenbänke, der Altar, das Taufbecken sowie die Kanzel. Je nach Absprache mit dem Pfarrer können natürlich auch noch andere Plätze in Betracht gezogen werden.

 

Kirchenbänke

Bevorzugt werden Blumenschmuckvarianten an den Wangen der Kirchenbänke angebracht. Vasenfüllungen in Über-Kopf-Höhe oder einzeln Blumenarrangements direkt an der Außenseite der Bänke erfreuen sich besonders großer Beliebtheit.

Einzelne Blüten, die mit einer Schleife versehen werden, ganze Buchskränze oder kleine Vasen, die ebenfalls ein nettes Blumenarrangement enthalten sorgen für ein tolles Ambiente.

In der Regel empfehlen sich für die Kirchenbänke Blumensorten mit besonders großen Blüten. Da diese meist einzeln angebracht werden, könnten kleine Blüten in der Dekoration untergehen. Hierbei gilt die Regel: Je größer und höher die Räumlichkeit, desto größer und ausladender der Blumenschmuck für die Kirchenbänke.

 

Altar

Der Altarschmuck ist nicht nur ein äußerst dekoratives Element, sondern hat darüber hinaus auch eine symbolische Bedeutung. Er ist als eine Aufwartung an Gott zu verstehen und ein Zeichen für gute Wünsche. In früheren Zeiten brachten die Kirchgänger selbst Blumen mit um Gott zu huldigen, heutzutage ist der Mesner dafür zuständig.

Für den Altar empfehlen sich große Blumenkränze oder große Vasen mit einem eleganten Blumengesteck. Auch die Initialen des Brautpaares können hier wunderbar als Dekoelement eingesetzt werden - zum Beispiel aus Holz für die Kränze.

 

Taufbecken

So ungewöhnlich das im ersten Moment klingen mag, das Taufbecken kann ebenfalls mit einem stilvollen Blumenschmuck dekorativ in Szene gesetzt werden. Ist eine Traufe geplant, so sollte diese eher klein ausfallen, damit für die anschließende Taufe nach der Hochzeitszeremonie auch genügend Platz ist.

Als Dekorationselement empfiehlt sich ein Blumenkranz in der Größe des Taufbeckens. Dafür sollten die Hochzeitsblumen gewählt werden, um für einen einheitlichen Gesamteindruck zu sorgen.

 

Neben dem Innenbereich der Kirche sollte der Eingang sowie der Außenbereich nicht vergessen werden. Große Blumenarrangements, Blumenbögen und Efeuzweige für das Treppengeländer sorgen für kleine Highlights.

 

Hochzeit auf Bayerisch Tolle Ideen für dein Candy Buffet




Russmedia GmbH