Ich bin hier:

Hochzeitsfieber: Wie dufte ist das denn?

Der Begriff Hochzeit war bis ins späte Mittelalter nicht für eine bestimmte Festivität reserviert, sondern war die Bezeichnung für alle weltlichen wie kirchlich abgehaltenen Feiern. Umso schöner also, dass diese sprichwörtlich „hohe“ Bezeichnung heutzutage ausschließlich dem schönsten Tag im Leben zweier Menschen gebührt. Brautkleid, die passende Location und ein liebevolles Gegenüber – mehr braucht es also nicht, um zu heiraten – oder? Nicht ganz. Schließlich geht es letzten Endes doch immer darum, den anderen gut riechen zu können…

Der passende Duft für den großen Tag

Ja, hier dreht sich alles um den passenden Duft für die eigene Hochzeit. Schließlich entscheiden letztlich nicht nur Aussehen und Intellekt darüber, ob wir einen Menschen mögen. Auch der Geruch einer Person trägt zum Erscheinungsbild bei - und so heißt es dann auch: Hopp oder Top? Im Fall der neuesten Duftkreationen dieses Sommers dürfte wohl immer Letzteres gelten. Passend zum liebestollen Thema Hochzeit haben sich alle namhaften Designer von ihren eigenen romantischen Erlebnissen inspirieren lassen. Hierbei sticht insbesondere das Duo Viktor & Rolf hervor: Blumig-fruchtig präsentiert sich ihr neuer Duft Bonbon - sehr zu empfehlen für all jene Bräute, die von einer echten Märchenhochzeit samt Kutsche und kirchlicher Trauung träumen. Dank seiner süßen Kopfnote aus Mandarinen, Orange und schwarzer Johannisbeere wird dieser Duft jeden folgenden Sommer zum dauerhaften Déjà-Vu in puncto Hochzeit werden lassen. Wer seine eigene Hochzeit eher in den Sphären der Wald- und Wiesenhochzeiten sieht, dem seien die neuen Düfte von Chloé, Jil Sander & Co. empfohlen. Hier sind grasfrische Noten Trumpf!

Internet oder Parfümerie? Ein Vergleich zahlt sich aus

Spätestens mit dem Aufkommen großer Onlineshops wie beispielsweise sind Duftsuchende nicht mehr zwangsläufig an die Öffnungszeiten ihrer Lieblingsparfümerie gebunden. Dabei überzeugen die Internetangebote nicht nur dank eines 24/7-Services. Vielmehr entwickeln sich Onlineplattformen durch die allgegenwärtigen Kommentarfunktionen zum eleganten Alleskönner in Sachen umfassende Beratung. Darüber hinaus fallen die Angebote im Internet mitunter günstiger aus als im stationären Handel; ein Vergleich ist also durchaus ratsam. Ist ein Duft mal nicht bestellbar, so empfiehlt sich jedoch weiterhin die eigene Lieblingsparfümerie von nebenan.

 

 

Hochzeitsspiel „Mosaik“ - DAS Hochzeitsspiel des Jahres! So finanzieren Brautpaare ihre Hochzeit




Russmedia GmbH