Ich bin hier:

Eheringe – das Zeichen für Verbundenheit

Entscheiden sich zwei Menschen dazu, den Bund der Ehe einzugehen, sollte das in der Regel eine Entscheidung für die Ewigkeit sein. Man entschließt sich dazu, den Rest des Lebens mit ein- und demselben Partner zu verbringen.

 

Diese Verbundenheit wird vor allem durch das Tragen der Eheringe zum Ausdruck gebracht. Das Aussuchen derselben ist meist ein wichtiger Schritt zur Hochzeit. Die Auswahl dabei ist groß, gibt es viele. Doch woher kommt dieses Symbol der Verbundenheit und seit wann gibt es dieses schon?

Eine lange Tradition - der Ehering

Wer glaubt, dass es die Eheringe erst seit einigen Jahrzehnten gibt, der irrt sich gewaltig. Denn bereits die Ägypter hielten an diesem für die Verbundenheit zweier Menschen fest. Damals in der Antike glaubten die Menschen noch, dass vom Ringfinger zum Herzen eine Ader führte, die somit die Liebe bestätigen sollte. Auch heute tragen die Ehepaare ihre Eheringe noch am Ringfinger. Allerdings hat sich die Hand geändert. Heute werden Eheringe meist an der rechten Hand getragen. In der Antike und auch noch einige Zeit danach war es die linke Hand, die zum Tragen des Eherings eingesetzt wurde.

Symbolcharakter

Noch heute gibt es zahlreiche Bilder, die zwei Ringe zeigen, die ineinander verschlungen sind. Da diese Darstellung an das Zeichen für Unendlichkeit erinnert, wird es mit der Ehe assoziiert. Auch die Ehe soll eine Verbindung zwischen zwei Menschen sein, die für die Ewigkeit ist. Über das Tragen der beiden Eheringe sind diese sozusagen miteinander verbunden.

Für jedes Brautpaar das Passende

Im Laufe der Zeit hat sich natürlich auch die Gestaltung der Trauringe verändert. Mittlerweile bieten sich diese in den unterschiedlichsten Materialien und Verzierungen an. Trauringe gibt es zum Beispiel in den Materialien Weissgold, Platin und Edelstahl. Mit unterschiedlich vielen Steinchen oder Verzierungen wird wohl jeder persönliche Geschmack getroffen. Traditionell ist bei Eheringen außerdem, dass in diese das Hochzeitsdatum und die Namen des Ehepaares graviert werden.

Eheringe galten damals und gelten heute als Zeichen der Verbundenheit zwischen zwei Menschen und werden wohl auch in Zukunft noch viele Ehepaare in gewisser Weise miteinander verbinden!

 

 

Hochzeitsmotto Cinderella ana alcazar – atemberaubende Styles fürs Standesamt




Russmedia GmbH