Ich bin hier:

6 glamouröse Ideen für den Brautstrauß

Ihr sucht nach einem glamourösen Hochzeitsbouquet den ihr auf dem Weg zum Traualtar tragen könnt? Such dir einen Hochzeitsstrauß aus den neusten Kreationen und Ideen aus.
6 glamouröse Ideen für den Brautstrauß

 

Egal wie atemberaubend dein Hochzeitskleid auch sein wird, dein Outfit an deinem Hochzeitstag ist nicht vollständig ohne einen perfekten Blumenstrauß! Um euch die Qual der Wahl etwas zu erleichtern, haben wir euch die neusten Trends in Sachen Hochzeitsbouquet herausgesucht. Was wir gefunden haben? Es gibt zwei komplett unterschiedliche Stile für das Hochzeitsbouquet und jeder hebt sich deutlich vom anderen ab. Während viele Bräute ihre Blumen in einem dezenten und eleganten Look gebunden haben möchten, setzen andere auf üppige und romantische Brautsträuße. Darüber hinaus sind runde, eng gebundene Blumenbouquets immer noch sehr populär sind, sind die langen und kaskadenförmigen Brautsträuße immer mehr im Kommen. Sucht euch euern Stil aus!

 

1. Begehrte Blüten

Die Blumenbouquets teilen sich in zwei Kategorien auf. Viele Bräute lieben das Einfache und setzen auf eine einzige Blüte als Hochzeitsblume. Brautsträuße mit nur einer Blumensorte eignen sich besonders gut, für moderne oder sehr aufwendig gestaltete Brautkleidern. Die Blumenbouquets bestehen oft aus Callas, Lilien oder Orchideen. Jedoch ist der angesagteste Trend romantische Blumensträuße mit vielen Blüten und Blütenblättern, wie Pfingstrose, Butterblumen, Tulpen und Hortensie.

 

2. Bindung

Obwohl die meisten Bräute (insbesondere diejenigen Bräute die sich für eine einzige Hochzeitsblume entscheiden) wahrscheinlich lieber die Blumenstängel offen zeigen würden geht der Trend doch eher dazu, die Blumenstängel elegant zu verpacken. Um den modernen Look der klassisch verpackten Blumenstängel zu unterstützen, binden die Floristen Bänder in unterschiedlichen Farben und Texturen um die Blumenstängel. Eine weitere beliebte Variante ist es, das Bouquet zu personalisieren. Wickelt die Stiele in ein Erbstück, zum Beispiel in ein Taschentuch, das eure Großmutter bei der Hochzeit getragen hat, schmückt den Strauß mit einem Medaillon mit einem schönen Foto von einem geliebten, aber leider verstorbenen Verwandten oder umwickelt die Stile mit einem Band, das euer Monogramm trägt.

 

3. Farben

Um den Trend der weißen Blumenbouquets zu übertreffen, entwickeln Bräute eine neue Version dieses Klassikers. Der Brautstrauß verfügt über mehrere weiße Schattierungen um einen texturierten Look zu erschaffen, der eher weicher und klassischer aussieht, als modern. Bräuten, die sich nach mehr Farbe sehnen, können auch verschiedene Schattierungen eines bestimmten Farbtons verwenden, wie zum Beispiel der Mix aus blassrosa Pfingstrosen und pinken Ranunkeln mit andern Blumen, die das Pink reflektieren und so für einen atemberaubenden Look sorgen. Für diejenigen, die dieses aussehen mögen, aber sich etwas Auffälligeres als Weiß wünschen, die sollten sich für einen Brautstrauß ganz in Rot entschieden der Schattierungen in Burgunder und nahezu schwarzen Blumen hat mit etwas helleren blutroten Blüten.

 

4. Moderne stufenförmige Blumensträuße

Runde Brautsträuße sind immer noch die Regel. Die schlichte Form lenkt nicht vom Brautkleid wie die größeren Blumensträuße aus den 80er Jahren. Kreative Bräute entscheiden sich einen Brautstrauß der stufenförmig (Kaskade) gebunden ist und zwar leicht nach unten gebunden am vorderen Teil wie eine auf den Kopf gestellte Träne. Dieses Detail erzeugt etwas Bewerbung und fügt dem Brautstrauß etwas Dramatik hinzu und sieht sehr modern aus.

 

5. Verschiedene Materialien

Die heutigen Blumenbouquets enthalten oft mehr als nur Blumen. Die Floristen erzeugen Textur, indem sie Grün hinzufügen und Kontrast mit gestreiften Blättern. Innovative Bräute fragen nach nicht-floralen Elementen wie Federn, Beeren, Swarovski-Kristallen und sogar kleinen Ästen und Holzstücken. Skurrile Elemente werden immer häufiger. Besonders die Echeveria Pflanze, die wie eine Blume geformt ist und in verschiedenen Grau-, Grün- und Auberginetönen zu bekommen ist, ist sehr im Kommen.

 

6. Spezialeffekte

Hochzeiten werden unvergesslich durch Elemente wie exotische Hochzeitslocations und aufwendig designte Briefpapier – wieso also beim Brautstrauß knausern? Wenn ihr einen innovativen Effekt wünscht, der eine auffallende florale Aussage macht, dann solltet ihr euch diesen Trend annehmen: Der ganze Brautstrauß wird fachgerecht so gebunden, um dem Strauß das Aussehen einer einzelnen Blüte zu geben. Durch die Verdrahtung einzelner Blütenblätter erstellen Floristen, so scheint es, eine supergroße Blüte. (Denkt an weiße Rosenblüten, die so angeordnet werden, dass sie eine große weiße Rose ergeben.) Die Gäste werden sich daran noch lange nach der Hochzeit erinnern.

 

Style der Woche - Stylingtipp für das Probeessen Junggesellinnenabschied dreimal anders




Russmedia GmbH